Dienstag, 13. September 2016

US-Parlament verabschiedet „Kriegserklärung“ gegen Russland | 17. Januar 2015 | www.kla.tv

https://www.youtube.com/watch?v=yjyW3fcPjeM

Verehrte Zuschauer, schon wieder geht der Ukraine-Konflikt in eine neue, entscheidende Runde. Wir informieren Sie heute über ein äußerst gefährliches Gesetz des US-Parlaments, das Ihnen von den so genannt öffentlich-rechtlichen Medien leider vorenthalten wird. Guten Abend. Am 4. Dezember 2014 wurde vom amerikanischen Repräsentantenhaus mit der „Resolution 758" ein Gesetz verabschiedet, das dem US-Präsidenten und Oberbefehlshaber der US-Armee die rechtliche Grundlage für ein militärisches Vorgehen gegen Russland liefert. Das Gesetzeswerk baut auf dem sog. »Russian Aggression Prevention Act« auf, also zu deutsch dem „Gesetz zur Verhinderung der russischen Aggression". In seiner wesentlichen Stoßrichtung wird darin Russland – ohne klare Beweise – als ein »Aggressor-Staat« angeklagt, der mehrfach in die Ukraine einmarschiert sei. Darüber hinaus greift diese „Kriegserklärung", wie man sie nennen muss, auch Artikel 5 des Washingtoner Vertrages auf, also den NATO-Bündnisfall. Dieser sagt aus, dass ein Angriff auf einen Mitgliedsstaat der NATO als ein Angriff gegen die Allianz als Ganzes betrachtet wird. Sollte die Ukraine nun Mitglied der NATO werden – was aktuell angestrebt wird – wären die europäischen Staaten per Vertrag gezwungen, ihren NATO-Partner Ukraine zu verteidigen. Das bedeutet konkret: Es bräuchte nur noch eine sog. False-Flag-Operation**, also eine geheime militärische Aktion in der Ukraine, die man Russland in die Schuhe schieben kann, und ganz Europa müsste in den Krieg gegen Russland ziehen! Verehrte Damen und Herren, wie Sie sehen, könnte ein europaweiter Krieg durch reine Medienlügen bzw. das Verschweigen von Tatsachen ausgelöst werden. Wie dies bereits gegenwärtig im Ukraine-Konflikt angewandt wird, zeigt Ihnen die anschließende Sendung. Ich verabschiede mich von Ihnen, wünsche Ihnen noch einen besinnlichen Abend und übergebe an meinen Kollegen.

von uk./mh
Quellen/Links: 
http://info.kopp-verlag.de/hintergrue...